Über uns

Deutsche Ingenieure mit Leidenschaft für Technologien von morgen.

01 

Interdisziplinär
aufgestellt.

Komprimierte Lösungen kommen bei uns aus einer Hand – dank Spezialisten verschiedener Fachrichtungen.

02 

Projektumfassend
zuverlässig.

Bei Projektentwicklungen agieren wir auf der gesamten Wertschöpfungskette – vom leeren Blatt Papier bis hin zum produzierten Bauteil.

03 

Stark im
Verbund.

Als Teil eines Engineering-Netzwerkes mit der Fokussierung auf Zünd- und Verbrennungssysteme sowie Mikrogasturbinen haben wir kompetente Partner an unserer Seite.

Die Professor Dr. Berg & Kießling GmbH (B+K) wurde im Jahr 2012 gegründet. Unsere Stärke liegt in der Entwicklung und Fertigung dezentraler KWK-Systeme, die auf einer Mikrogasturbine beruhen. Mit der Entwicklung unseres Gesamtsystems mit extern befeuerter Mikrogasturbine, das unter dem Markennamen ClinX vermarktet wird, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, selbst geringe Energiepotentiale effizient zu nutzen und eine umweltneutrale Verwertung bisher ungenutzter Rohstoffquellen zu ermöglichen. Das Besondere an unseren Systemen ist, dass selbst sehr heterogene Brennstoffgruppen dezentral am Ort der Entstehung in Wärme und Strom gewandelt werden.

Unser Team besteht aus vielseitigen Experten, unter anderem aus den Bereichen Maschinenbau, Verfahrenstechnik und Umweltwissenschaften. In dem Bereich der Mikrogasturbinen-Entwicklung zählen wir zu den Technologieführern. Unser umfangreiches Wissen zu den Kompartimenten und Subsystemen macht uns zu einem kompetenten Ansprechpartner für KWK-Systeme.

Sebastian Kießling_2019
Sebastian Kießling

Geschäftsführender Gesellschafter

Peter Berg
Prof. Dr. Peter Berg

Gesellschafter

Die B+K agiert als Gesellschaft mit beschränkter Haftung an den Standorten Berlin und Cottbus. Gegründet wurde die Firma von Prof. Dr. Peter Berg und Sebastian Kießling. Herr Prof. Dr. Berg verantwortet, neben seiner Tätigkeit als Leiter des Lehrstuhls für Verbrennungskraftmaschinen und Flugantriebe an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU C-S), den Organisationsbereich Forschung.
Sebastian Kießling verantwortet die Organisationsbereiche Entwicklung, Fertigung und Vertrieb. Als Mitbegründer des B+K-Firmenverbunds erhielt er im Jahr 2011 den Roland-Berger-Gründerpreis, baute kontinuierlich die Entwicklungsabteilung mit auf und leitete die erfolgreiche Entwicklung der weltweit ersten Serienbrenner für Mikrogasturbinen, die vollständig auf der Selective Laser Melting-Technologie basieren.

 

 

Unsere Mission

Umeltprobleme lösen

Wir wollen innovative Lösungen für die zunehmenden, komplexen Umwelt-, Ressourcen- und Energieprobleme finden.

Nachhaltigkeit als Basis

Wir wollen den Menschen weltweit helfen, ihre Lebenssituation zu verbessern.

Beitrag zur Energiewende

Wir wollen die Energiewende mit innovativen Lösungen unterstützen.

Regionale Wertschöpfung

Wir wollen die Lausitz in ihrer Rolle als Energieregion stärken und nachhaltige Lösungen präsentieren. 

 

Für eine lebenswerte Zukunft

Der Klimawandel erfordert schnelle und umfassende Gegenmaßnahmen – und zwar jetzt! Wir teilen die Ziele von Entrepreneurs for Future, mehr Klimaschutz in der Wirtschaft umzusetzen und die Energiewende zu beschleunigen. Wir setzen uns für eine dezentrale Energieversorgung ein, bei der auch Sekundärbrennstoffe effektiv und ressourceneffizient energetisch genutzt werden.

Wir in der Lausitz

“Unser Anliegen ist, dass die Lausitz auch zukünftig als innovative, lebenswerte Energieregion wahrgenommen wird.”

Die Energieregion Lausitz befindet sich im Umbruch. Es gibt zahlreiche Initiativen, um die Lausitz auch nach dem Kohleausstieg als Energieregion zu erhalten. Auch wir verstehen uns als ein Akteur in diesem Netzwerk.

Für uns bestehen in Cottbus seit Jahren gute Rahmenbedingungen, um als junges Unternehmen zu wachsen und zukunftsorientierte Technologien zu entwickeln. Das Technologie- und Innovationszentrum auf dem ehemaligen Flugplatz in Cottbus bietet uns ausreichend Platz, gute Infrastrukturen und die Nähe zur Universität. Zahlreiche Institutionen stehen uns mit ihrem Unterstützungsangebot zur Seite, wie die Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V., die WFBB, das Cluster Energietechnik Berlin-Brandenburg sowie die BTU C-S. Wir profitieren von dem Fachwissen in dieser Region; viele unserer Mitarbeiter haben an der BTU studiert.

Wir sind somit als Unternehmen fest verankert in der Lausitz und möchten unseren Beitrag leisten, dass diese Region auch zukünftig als innovative und lebenswerte Energieregion angesehen wird. Mit unseren Partnern entwickeln wir innovative Lösungen für bestehende Probleme. Unseren Mitarbeitern, von denen die meisten in Cottbus oder im direkt Umfeld wohnen, ermöglichen wir kurze Weg und ein kollegiales Arbeitsumfeld.

Lausitzer Seenland

Auszeichnungen

Sponsoring

Sport-Dojo Berlin e.V.

Hier werden alle Energiereserven freigesetzt

Die Judo-Sport-Spiele zum Kindertag sind ein Highlight für die Sportlerinnen und Sportler des Judovereins Dojo-Sport Berlin e.V. Bei der Judo-Safari mit einem Athletik-, Kreativ- sowie Judopart können die Kinder ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen. Umrahmt wird das sportliche Event von einem Vereinsfest, das durch eine Spende der B+K unterstützt wurde.

Wir gratulieren den Sportlerinnen und Sportlern ganz herzlich zu ihren Medaillen beim Judoturnier sowie den Auszeichnungen bei der Judosafari.

Herzstück unserer Anlagen

Luftgelagert und ohne Schmier- oder Kühlmittel betreibbar. Mehr über unsere Technologie und Kompetenzen

Im Fokus

Folgendes wurde über ClinX und die Professor Dr. Berg & Kießling GmbH berichtet.

ClinX-Montage
Innovationsschmiede

Unsere Entwicklungsarbeit wird teilweise mit öffentlichen Zuschüssen gefördert.

T