LAUSITZER WISSENSCHAFTSTRANSFERPREIS 2019

©September 2019

Für unser Projekt „Antriebssysteme und Energiewandler der Zukunft“ erhielt die B+K gemeinsam mit der BTU Cottbus-Senftenberg den Lausitzer Wissenschaftstransferpreis 2019 (LWTP). Das ausgezeichnete Projekt „Kleiner, dezentraler Energiewandler“ auf Basis innovativer Mikrogasturbinen-Technologie, welches bereits 2014 mit dem Lausitzer Wissenschaftstransferpreis ausgezeichnet wurde, erspart Industriebetrieben durch die Umwandlung von Biomasse und Reststoffen in Energie (bspw. Strom und Wärme) deren Entsorgung, erhöht die energetische Versorgungssicherheit, reduziert die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen, trägt aktiv zum Klimawandel bei und ermöglicht zusätzliche Einnahmen durch die Einspeisung der elektrischen Energie.

Lausitzer-Wissenschaftspreis

Im Rahmen des Projektes entwickeln, produzieren und vermarkten die Transferpartner Spitzentechnologien zur Wandlung chemisch gebundener Energie in elektrische Energie und somit grüner Energie. Durch die modulare Konzeption können realisierte Systeme diverse Energieträger und Hochtemperaturwärme in elektrische Energie wandeln. Das Blockheizkraftwerk (BHKW) ClinX beispielsweise nutzt Biomasse (wie beispielsweise Holzreste oder hölzerne Reststoffe) und erzeugt daraus nicht nur hocheffizient Wärme, sondern auch Strom aus erneuerbaren Energien. „Die verbleibende Wärmeenergie kann für erforderliche Heizungs- und Trocknungssysteme genutzt werden. Das ist umweltfreundlich und schont fossile Ressourcen“, so Prof. Dr.-Ing. Heinz Peter Berg, Gesellschafter der B+K.

Mit dem Lausitzer Wissenschaftstransferpreis, – kurz LWTP – gibt es eine erfolgreiche Vernetzung zwischen Lausitzer Unternehmen, insbesondere den kleinen und mittleren brandenburgischen sowie sächsischen Unternehmen, mit Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen. Ausgezeichnet wurden in den vergangenen Jahren viele praxisnahe und beispielhafte Projekte, die im wechselseitigen Transfer zwischen Unternehmen in der Lausitz und Hochschulen Forschung und Entwicklung, Innovationen, Technologiekompetenz, Wissens- und Praxistransfer vorantreiben.

 

Wir bedanken uns sehr für die Anerkennung unserer Arbeit sowie die entsprechende Auszeichnung, welche uns bestärkt, unseren Weg der dezentralen Energieversorgung weiter zu gehen

so Sebastian Kießling | zweiter Gesellschafter der Prof. Dr. Berg und Kießling GmbH

 

Der LWTP hat maßgeblich dazu beigetragen, die Potentiale von bestehenden Kooperationen und Wissenschaftstransferprozessen zwischen Lausitzer Unternehmen und Hochschulen herauszustellen und in die gesellschaftliche Öffentlichkeit sowie unternehmenspolitischen Ebenen zu tragen. So wurde mehrfach verdeutlicht, was die Hochschulen für die Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstandes in Brandenburg und der Region Lausitz, insbesondere in der Innovationsstärke, leisten können. Die „ausgezeichneten Projekte“ sind Anreiz und Motivation sowohl für andere kleine und mittlere Unternehmen als auch für die Lausitzer Hochschulen. Der Preis wurde von der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) gestiftet. Den zugehörigen Pressebericht finden Sie HIER.

SIE MÖCHTEN MEHR ÜBER UNS ERFAHREN?

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht >
Kontaktaufname-telefonisch