Strom und Wärme aus holzigen Reststoffen

Energie aus Reststoffen mit hohem Ast- und Rindenanteil und hohem Feuchtigkeitsgehalt

Dezentrales Mini-Kraftwerk im Leistungsbereich bis zu ≈150 kW elektrisch und ≈400 kW thermisch

Luftgelagerte Mikrogasturbine ermöglicht wartungsarme Kraft-Wärme-Kopplungsanlage

Ressourceneffiziente, umweltfreundliche Technologie mit hohen Wirkungsgraden

Vielfältige Einsatzbereiche bei gewerblichen und industriellen Anwendern

Gewinnbringende Reststoff-Verwertung und steigende Unabhängigkeit von Energiepreisen

Innovative Technologie, langlebige Materialien und deutsche Ingenieurskunst in einem System

ClinX steht für die dezentrale Wandlung von bisher ungenutzten holzigen Reststoffen in Wärme und gleichzeitig in Strom.

Das Alleinstellungsmerkmal von ClinX ergibt sich im Vergleich zu bestehenden Systemen durch die relativ kleine Leistungsklasse < 1MWel in Kombination mit Dezentralität und Brennstoffflexibilität. ClinX verbrennt heterogene, holzige Reststoffe und wandelt somit Wärme und gleichzeitig anschließend Strom, dank extern befeuerter Mikrogasturbine.

Brennstoffe

11884000

Tonnen ungenutztes Waldrestholz-Trockensubstrat

wood chips 2

Energie aus Holzresten

Die Kraft-Wärme-Kopplungsanlage ClinX ist für die Verwertung heterogener, holziger Brennstoffe ausgelegt. Das Besondere ist, dass sich mit ClinX selbst Holzreste mit hohem Ast- und Rindenanteil und hohem Feuchtigkeitsgehalt, im dezentralen Leistungsbereich < 1 MWel in Strom und Wärme wandeln lassen.

ClinX verwertet Waldrestholz (Kronenholz, Wurzelholz), Landschaftspflegeholz (Straßenbegleitholz, Holz aus der Pflege von Parks und Biotopen), unbehandeltes Industrierestholz (Sägespäne, Sägemehl, Holzverschnitt, Hackschnitzel, Schwarten, Holzstäube) und Schadholz (Schneebruch- oder Sturmbruchholz, Holz mit Schädlingsbefall, z.B. durch Borkenkäfer). Die Körnung des Brennstoffs kann die Größen P16  bis P45 (nach DIN EN 17225-4) umfassen.

Waldplegeholz
233

PJ ungenutztes Potenzial aus Waldrestholz

Hidden Fuels - ungenutzte Potentiale

Bisher bleibt ein Großteil des holzigen Reststoffaufkommens aufgrund von hohen Logistikkosten ungenutzt. Das betrifft jährlich in Deutschland 11,8 Mio. Tonnen Waldrestholz- und 1,1 Mio. t Landschaftspflegeholz.

Allein aus dem Waldrestholz ergibt sich ein ungenutztes Potenzial von 218 PJ (Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe 2015). Zudem wird ein Vielfaches der festen Holzreste lediglich verbrannt, ohne dass die dabei entstehende Wärme effizient genutzt wird und ohne dass parallel Strom generiert wird.

50%

Wassergehalt im Holz? Kein Problem für ClinX

wood chips 3

Brennstoffverbrauch

Der Brennstoffverbrauch von ClinX variiert einerseits von der Anlagengröße, andererseits je nach Holzart, Wassergehalt (WG) und Heizwert.

Technische Daten

ClinX ist in zwei Leistungsgrößen erhältlich. Das System kombiniert kraftvolle Performance mit umweltfreundlicher Effizienz.

Technologie

Das Grundprinzip der Kraft-Wärme-Kopplung ist schnell erklärt: Bei der Verbrennung eines Brennstoffes entsteht zunächst Wärme. Diese treibt eine Turbine an und ein Generator erzeugt Strom, indem er die mechanische in elektrische Energie wandelt. Die Effizienz der Energieerzeugung ist besonders hoch, da durch dieselbe Primärenergie sowohl nutzbare Wärme, als auch Strom entsteht.

In ClinX wird dieses Prinzip durch die Kombination aus Brennkammer und extern befeuerter Mikrogasturbine realisiert. Das System vereint innovative Technologie, langlebige Materialien und deutsche Ingenieurskunst. Die Anlage zeichnet sich durch robuste Einzelkomponenten und eine lange Produktlebensdauer aus.

Systemkomponenten

Die Hochtemperatur-Brennkammer besteht aus Temperatur-beständigen Schamottelementen und ist mit einer hochwertigen Isolierung ausgestattet. Dies ermöglicht Temperaturen von >1000°C und garantiert eine effiziente Verfeuerung mit minimaler Wärmeabstrahlung. Der hydraulisch bewegte, regelbare Vorschubrost garantiert eine kontinuierliche Verbrennung bei unterschiedlichster Brennstoffqualität. Die Beförderung des Brennstoffes bewirkt einen stetigen Abtransport der Verbrennungsrückstände. Die Feuerraumbeschickung wird mit einem Hydraulikstempel betrieben, der ein problemloses Einbringen selbst problematischer, faseriger Brennstoffe ermöglicht. Durch die automatische Entaschung ist die Reinigung der B+K-Verbrennungseinheit nur mit sehr geringem Aufwand verbunden und erfolgt ohne Unterbrechung des Verbrennungsvorgangs. Die Verbrennungsrückstände werden mithilfe eines Kratzkettenförderers und einer Entaschungsschnecke aus dem Feuerraum ausgebracht und in einem feuerfesten Aschebehälter gelagert. Mit den integrierten Instandhaltungstüren steht das Design der Verbrennungseinheit für einfache Wartungszugänglichkeit und servicefreundliche Bauweise. Zur Optimierung des Ausbrandgrades, Minderung des Brennstoffbedarfs und Verringerung von Emissionen erfolgt eine Teilrückführung der Abgase in den Brennraum.

Ein Hochtemperatur-Partikelabscheider nach dem Brennraum war bisher hauptsächlich Großkraftwerken vorbehalten; nun kommt er in ClinX zum Einsatz und sorgt für die Einhaltung von BImSchG und TA-Luft.

Der Hochtemperatur-Partikelabscheider ist auf die Brennkammer abgestimmt; der Wirbel aus der Brennkammer wird direkt zur Partikelabscheidung genutzt. Für besonders schwierige Materialien kann das System auch als hochresistente Keramikversion gebaut werden.

Der Wärmetauscher zeichnet sich nicht nur durch seine hohe Temperaturbeständigkeit aus, sondern auch durch seine Beständigkeit gegen die chemischen Einwirkungen des Verbrennungsgases. Das strömungsoptimierte Design kann auf verschiedene Leistungsklassen skaliert werden.

 

Die Mikrogasturbine ist das Herzstück von ClinX. Die Antriebseinheit der Mikrogasturbine wird als Powerhead bezeichnet. Der Powerhead besteht aus der Turbogruppe, die sich aus Verdichterrad, Turbinenrad und Verbindungswelle zusammensetzt. Die Turbogruppe ist luftgelagert, sodass keine Schmier- oder Kühlmittel erforderlich sind. Der Powerhead einschließlich der Turbogruppe ist das zentrale Element der Mikrogasturbine. Weitere Komponenten der Mikrogasturbine sind Generator, Leistungselektronik und Steuerung.

 

Power head

Verdichterrad

Turbinenrad

 

 

Umweltfreundliche Energieerzeugung

Sparsamer Resourcenverbrauch

Aufgrund der KWK-Technologie erreicht ClinX einen hohen Wirkungsgrad und verwertet Brennstoffe damit besonders effizient.

Klimaschutz

ClinX nutzt regenerative anstatt fossile Energieträger und verhindert damit unnötige CO2-Emissionen. Zwar wird bei der Verbrennung von Biomasse auch CO2 freigesetzt, doch dieses wird durch nachhaltige Forstwirtschaft und Waldpflege wieder gebunden.

Geschlossener Kreislauf

Die bei der Verbrennung von naturbelassener Biomasse entstehenden mineralienhaltigen Aschen können in Forst- und Landwirtschaft rückgeführt werden, sodass ein geschlossener Ressourcenkreislauf gegeben ist.

Lange Produktlebensdauer

Hochwertige Materialien und die robuste Bauweise der Anlage sind für eine lange Betriebszeit ausgelegt. Die luftgelagerte Turbine benötigt keine Schmierstoffe oder Kühlmittel, sodass sich besonders lange Wartungs- und Serviceintervalle ergeben.

Nutzen Sie Ihre Reststoffe als Brennstoff und werden Sie selbst zum Energieversorger.

Anwendungsbereiche

ClinX ist als Kombination eines Brennraums mit einer extern befeuerten Mikrogasturbine ein vielseitig einsetzbares Produkt. Die Anlage eignet sich überall da, wo Holzreste anfallen, oder günstige Energie benötigt wird. Die Technologie bietet ein breites Anwendungsspektrum, das von den jeweils verfügbaren Stoffströmen abhängig ist. Unser kurzes Video veranschaulicht die Anwendungsbereiche von ClinX.

Sowohl in der Holzwirtschaft, in der Forst- und Landwirtschaft und in Kommunen, als auch in öffentlichen Einrichtungen und in Hotels kann ClinX umweltfreundlich und gewinnbringend Wärme und Strom bereitstellen. ClinX ermöglicht in all diesen Fällen die dezentrale Energiegewinnung, indem das System durchmischte Holzreste als günstigen Brennstoff verwendet. Somit kann ClinX die Unabhängigkeit von Betrieben steigern, Entsorgungsprobleme lösen und CO2 einsparen.

Holzverarbeitende Unternehmen

Hotel & Wellness

Forst-und Landwirtschaft

Industrie

Öffentliche Einrichtungen

Nahwärmenetze

So profitieren Sie von ClinX

Ihre Reststoffe lassen sich als Brennstoff nutzen

ClinX ist brennstoffflexibel und nutzt jene Reststoffe, die aufgrund ihrer Belastung mit Störstoffen als minderwertig gelten und für die marktübliche KWK-Systeme nicht nutzbar sind. Je nach Einsatzbereich wird die Anlage z.B. für Verschnittholz mit einem hohen Ast-oder Rindenanteil und hohem Feuchtigkeitsgehalt konzipiert, sodass Sie mit ClinX kostengünstige Brennstoffe erschließen können.

Ihre Versorgungssicherheit nimmt zu

Ihr Schritt zur Unabhängigkeit von zentraler Stromversorgung und steigenden Energiepreisen: mit ClinX werden Sie selbst zum Energieversorger. Dezentrale ClinX-Anlagen leisten mit kontinuierlicher Leistungsabgabe einen wichtigen Beitrag zur Sicherung von Grundlasten.  Somit tragen Sie zur Netzstabilität und zum Gelingen der Energiewende bei.

Ihr Energieverbrauch wird umweltfreundlich

Mit ClinX wandeln Sie Energie aus erneuerbaren Energieträgern und substituieren somit fossile Energiequellen. Diese erneuerbare Energieerzeugung trägt zur Vermeidung zusätzlicher CO2-Emissionen und zum Klimaschutz bei. Dabei ist ClinX besonders ressourceneffizient und sauber. Hohe deutsche Luftreinhaltungs-Standards werden von ClinX eingehalten.

ClinX passt sich Ihren Anforderungen an

ClinX ist ein modulares System, dass an Ihre Anforderungen angepasst wird. Die Anlage ist anwenderorientiert erweiterbar: die zentrale Verbrennungseinheit mit anschließendem Energiewandlungsmodul kann je nach Bedarf um ein Kälteerzeugungs- oder Wasseraufbereitungsmodul ergänzt werden.

Standortunabhängige Energieerzeugung

Dezentrale Energieerzeugung im Leistungsbereich <1MWel: ClinX wandelt anfallende Reststoffe direkt am Ort der Entstehung, sodass sich Transport- und Logistikkosten minimieren. Dank der Container-basierten Bauweise lässt sich ClinX zu beliebigen Standorten transportieren und vor Ort sowohl mit Anschluss an das öffentliche Stromnetz als auch im Inselbetrieb betreiben. Standardisierte Anschlüssen vereinfachen die Inbetriebnahme des schlüsselfertigen Systems.

Wartungsarm

ClinX ist ein robustes System mit einer Lebenszeit von deutlich mehr als 20 Jahren und leicht zu wartende Einzelkomponenten. Dies bewirkt einen nachhaltigen Einsatz der verwendeten Materialien. Die extern befeuerte Mikrogasturbine verfügt über innovative Luftlager, sodass keine Schmierstoffe oder Öle notwendig sind. Dies ermöglicht einen sehr wartungsarmen Betrieb bei gleichzeitig hohen Wirkungsgraden.

Sie nutzen Ihre Ressourcen gewinnbringend

Die Wirtschaftlichkeit der Anlage ergibt sich aus vermiedenen Strom- und Wärmebezugskosten und ggf. vermiedenen Reststoffentsorgungskosten. Außerdem ergibt sich mit ClinX eine Diversifizierung von Geschäftsmodellen: überschüssiger Strom und Wärme lassen sich gewinnbringend ins Netz einspeisen.

So profitieren Sie von ClinX

Sie möchten wissen, ob ClinX für die Anwendung in Ihrem Betrieb geeignet ist und wie Sie davon profitieren können? Wir beraten Sie gern auf Basis Ihrer individuellen Rahmenbedingungen. 

Unser Qualitätsversprechen

Hochwertige Komponenten

Hochtemperatur-Legierungen und Edelmetalle: Wir legen großen Wert auf die Qualität der Bauteile. Diese bilden die Basis für unser langlebiges System.

Geringer Wartungsaufwand

Die modulare Bauweise des Systems ermöglicht eine mühelose Wartung und Instandhaltung der Einzelkomponenten.

Maximale Betriebssicherheit

Wir bieten Ihnen vielfältige Service- und Wartungsleistungen inklusive Wartungsverträgen für die Regel- und Vollwartung.

Made in Germany

Wir kombinieren soliden Anlagenbau mit innovativer Ingenieurskunst. Auszeichnung unabhängiger Experten bestätigen unseren Erfolg.

Downloads

KWK Handwerk made in Germany
Mitarbeiter gesucht

Wir suchen nach Menschen, die mit uns einen Beitrag zur Energiewende leisten möchten.

Herzstück unserer Anlagen

Luftgelagert, wartungsarm, innovativ: die Mikrogasturbinen der B+K.

Pressespiegel

Das wurde über ClinX und die B+K berichtet.

Strom und Wärme aus holzigen Reststoffen

2018-ClinX-Logo-farbig

ClinX ist das dezentrale Kraft-Wärme-Kopplungssystem der B+K. Mit ClinX wandeln Sie Ihre bisher ungenutzten holzigen Reststoffe in Wärme und gleichzeitig in Strom, direkt bei Ihnen vor Ort.

Die Besonderheit von ClinX ergibt sich im Vergleich zu bestehenden Systemen aus der dezentralen Leistungsklasse < 1MWel in Kombination mit der Brennstoffflexibilität.  ClinX nutzt selbst Reststoffe mit hohem Wassergehalt und hohem Ast- und Rindenanteil. Bei der Verbrennung entsteht Wärme, die Sie in Ihrem Unternehmen nutzen können. Zusätzlich zu der Wärme gewinnen Sie gleichzeitig Strom, dank extern befeuerter Mikrogasturbine.

Einen guten Überblick über die Funktionsweise und Eigenschaften von ClinX erhalten Sie im Produktvideo.

im Detail

Brennstoffe

ClinX ist für die Verwertung heterogener, holzartiger Brennstoffe ausgelegt. Selbst Holzreste mit einem Wassergehalt von bis zu 50% und einem hohem Ast- und Rindenanteil, wie beispielsweise Waldpflegeholz, Landschaftspflegeholz oder Industrierestholz, werden mit ClinX direkt vor Ort in Wärme und Strom gewandelt.

Die Körnung des Brennstoffs kann die Größen P16  bis P45 (nach DIN EN 17225-4) umfassen. Der maximale Aschegehalt des Holzes beträgt 2%.

Waldplegeholz
wood chips 3

Der Brennstoffverbrauch von ClinX variiert je nach Anlagengröße. Ausschlaggebend für den Brennstoffverbrauch sind zudem Art, Wassergehalt und Heizwert des Holzes.

Leistungsklassen

ClinX ist in zwei Leistungsgrößen erhältlich. Das System kombiniert kraftvolle Performance mit umweltfreundlicher Effizienz.

Technologie

Das Grundprinzip der Kraft-Wärme-Kopplung ist schnell erklärt: Bei der Verbrennung eines Brennstoffes entsteht zunächst Wärme. Diese treibt eine Turbine an und ein Generator erzeugt Strom, indem er die mechanische in elektrische Energie wandelt. Die Effizienz der Energieerzeugung ist besonders hoch, da durch dieselbe Primärenergie sowohl nutzbare Wärme, als auch Strom entsteht.

In ClinX wird dieses Prinzip durch die Kombination aus Brennkammer und extern befeuerter Mikrogasturbine realisiert. Das System vereint innovative Technologie, langlebige Materialien und deutsche Ingenieurskunst. Die Anlage zeichnet sich durch robuste Einzelkomponenten und eine lange Produktlebensdauer aus.

Wie genau läuft der Prozess ab?

In der Brennkammer verbrennen die Reststoffe bei Gastemperaturen von bis zu 1200 °C. Das heiße Rauchgas wird in einem Hochtemperatur-Partikelabscheider geleitet. Aschepartikel werden dort abgesondert, bevor das Rauchgas in den Wärmetauscher gelangt.

Für den Verbrennungsprozess wird saubere Umgebungsluft über die Turbine angesaugt. Diese wird zunächst verdichtet und in den Wärmetauscher geleitet.
Im Wärmetauscher wird die Wärme vom Rauchgas auf diese verdichtete Umgebungsluft übertragen und anschließend zum Turbinenrad geleitet.

Über die Entspannung der heißen Luft wird das Turbinenrad angetrieben, welches über eine Welle mit dem Generator gekoppelt ist. Dieser wandelt die Drehbewegung in elektrische Energie um. Die Turbinenabluft wird mit rund 550 °C zurück in die Brennkammer geführt. Im Verhältnis zu einem konventionellen Heizkessel generiert ClinX bei gleicher Heizleistung zusätzlich Strom, spart aktiv Brennstoff ein und ermöglicht eine besonders effiziente Primärenergienutzung.

Nutzbare Abwärme wird mit einem Temperaturniveau von bis zu 300 °C ausgekoppelt und für nachgeschaltete Wärme-, Trocknungs-, oder Warmwasserprozesse genutzt.

Umweltfreundlichkeit

Sparsamer Resourcenverbrauch

Aufgrund der KWK-Technologie erreicht ClinX einen hohen Wirkungsgrad und verwertet Brennstoffe damit besonders effizient.

Klimaschutz

ClinX nutzt regenerative anstatt fossile Energieträger und verhindert damit unnötige CO2-Emissionen. Zwar wird bei der Verbrennung von Biomasse auch CO2 freigesetzt, doch dieses wird durch nachhaltige Forstwirtschaft und Waldpflege wieder gebunden.

Geschlossener Kreislauf

Die bei der Verbrennung von naturbelassener Biomasse entstehenden mineralienhaltigen Aschen können in Forst- und Landwirtschaft rückgeführt werden, sodass ein geschlossener Ressourcenkreislauf gegeben ist.

Lange Produktlebensdauer

Hochwertige Materialien und die robuste Bauweise der Anlage sind für eine lange Betriebszeit ausgelegt. Die luftgelagerte Turbine benötigt keine Schmierstoffe oder Kühlmittel, sodass sich besonders lange Wartungs- und Serviceintervalle ergeben.

Qualität

Hochwertige Komponenten

Hochtemperatur-Legierungen und Edelmetalle: Wir legen großen Wert auf die Qualität der Bauteile. Diese bilden die Basis für unser langlebiges System.

Geringer Wartungsaufwand

Die modulare Bauweise des Systems ermöglicht eine mühelose Wartung und Instandhaltung der Einzelkomponenten.

Maximale Betriebssicherheit

Wir bieten Ihnen vielfältige Service- und Wartungsleistungen inklusive Wartungsverträgen für die Regel- und Vollwartung.

Made in Germany

Wir kombinieren soliden Anlagenbau mit innovativer Ingenieurskunst. Auszeichnung unabhängiger Experten bestätigen unseren Erfolg.

Nutzen Sie Ihre Reststoffe als Brennstoff und werden Sie selbst zum Energieversorger.

Anwendungsbereiche

ClinX ist als Kombination einer Mikrogasturbine mit Anlagentechnik aus dem Kleinkraftwerksbereich ein vielseitig einsetzbares Produkt. Die Technologie bietet ein breites Anwendungsspektrum, das von den jeweils verfügbaren Stoffströmen abhängig ist.

Holzverarbeitende Unternehmen
Forst- und Landwirtschaft
Industrie
Nahwärmenetze
Öffentliche Einrichtungen
Hotel & Wellness

Sie möchten wissen, ob ClinX für die Anwendung in Ihrem Betrieb geeignet ist und wie Sie davon profitieren können? Unsere Experten beraten Sie gern auf Basis Ihrer individuellen Rahmenbedingungen.

So profitieren Sie von ClinX

Ihre Reststoffe lassen sich als Brennstoff nutzen

ClinX ist brennstoffflexibel und nutzt jene Reststoffe, die aufgrund ihrer Belastung mit Störstoffen als minderwertig gelten und für die marktübliche KWK-Systeme nicht nutzbar sind. Je nach Einsatzbereich wird die Anlage z.B. für Verschnittholz mit einem hohen Ast-oder Rindenanteil und hohem Feuchtigkeitsgehalt konzipiert, sodass Sie mit ClinX kostengünstige Brennstoffe erschließen können.

Ihre Versorgungssicherheit nimmt zu

Ihr Schritt zur Unabhängigkeit von zentraler Stromversorgung und steigenden Energiepreisen: mit ClinX werden Sie selbst zum Energieversorger. Dezentrale ClinX-Anlagen leisten mit kontinuierlicher Leistungsabgabe einen wichtigen Beitrag zur Sicherung von Grundlasten.  Somit tragen Sie zur Netzstabilität und zum Gelingen der Energiewende bei.

Ihr Energieverbrauch wird umweltfreundlich

Mit ClinX wandeln Sie Energie aus erneuerbaren Energieträgern und substituieren somit fossile Energiequellen. Diese erneuerbare Energieerzeugung trägt zur Vermeidung zusätzlicher CO2-Emissionen und zum Klimaschutz bei. Dabei ist ClinX besonders ressourceneffizient und sauber. Hohe deutsche Luftreinhaltungs-Standards werden von ClinX eingehalten.

ClinX passt sich Ihren Anforderungen an

ClinX ist ein modulares System, dass an Ihre Anforderungen angepasst wird. Die Anlage ist anwenderorientiert erweiterbar: die zentrale Verbrennungseinheit mit anschließendem Energiewandlungsmodul kann je nach Bedarf um ein Kälteerzeugungs- oder Wasseraufbereitungsmodul ergänzt werden.

Standortunabhängige Energieerzeugung

Dezentrale Energieerzeugung im Leistungsbereich <1MWel: ClinX wandelt anfallende Reststoffe direkt am Ort der Entstehung, sodass sich Transport- und Logistikkosten minimieren. Dank der Container-basierten Bauweise lässt sich ClinX zu beliebigen Standorten transportieren und vor Ort sowohl mit Anschluss an das öffentliche Stromnetz als auch im Inselbetrieb betreiben. Standardisierte Anschlüssen vereinfachen die Inbetriebnahme des schlüsselfertigen Systems.

Wartungsarm

ClinX ist ein robustes System mit leicht zu wartende Einzelkomponenten. Dies bewirkt einen nachhaltigen Einsatz der verwendeten Materialien. Die extern befeuerte Mikrogasturbine verfügt über innovative Luftlager, sodass keine Schmierstoffe oder Öle notwendig sind. Dies ermöglicht einen sehr wartungsarmen Betrieb bei gleichzeitig hohen Wirkungsgraden.

Sie nutzen Ihre Ressourcen gewinnbringend

Die Wirtschaftlichkeit der Anlage ergibt sich aus vermiedenen Strom- und Wärmebezugskosten und ggf. vermiedenen Reststoffentsorgungskosten. Außerdem ergibt sich mit ClinX eine Diversifizierung von Geschäftsmodellen: überschüssiger Strom und Wärme lassen sich gewinnbringend ins Netz einspeisen.

in Ihrem Betrieb

Sie möchten wissen, ob ClinX für die Anwendung in Ihrem Betrieb geeignet ist und wie Sie davon profitieren können? Unsere Experten beraten Sie gern auf Basis Ihrer individuellen Rahmenbedingungen.

Herzstück unserer Anlagen

Luftgelagert, wartungsarm, innovativ: die Mikrogasturbinen der B+K.                     

Über uns

Interdisziplinär aufgestellt. Projektumfassend zuverlässig. Stark im Verbund. Mehr über die B+K und unsere Kompetenzen.