ENERGIE AUS HOLZABFÄLLE DURCH BHKW-ClinX

Wir wandeln Holzreste und Holzabfälle in Energie und Wärme mittels unseres innovativen Blockheizkraftwerk (BHKW) ClinX! Mit der Entwicklung der extern befeuerten Mikrogasturbine (EFGT) haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, selbst geringe Energiepotentiale effizient zu nutzen und eine umweltfreundliche Verwertung von Reststoffen zu ermöglichen.

ClinX, das KWK-System, steht dabei für „Clean Incineration von X“ – der sauberen Verbrennung beliebiger Reststoffe oder Biomasse. Diese Reststoffe werden vor Ort dezentral in Strom, Wärme und oder Kälte gewandelt und nutzbar gemacht, anstatt kostenpflichtig entsorgt zu werden. Für die B+K gilt: für uns gibt es keine Abfälle, nur Energieträger. Die dezentrale Energieversorgung bzw. Stromerzeugung, exakt dort wo sie benötigt wird, ist ökologisch und ökonomisch sinnvoll.

BHKW-ANLAGE

ClinX nutzt das energetische Potential der Stoffe effektiv aus und übernimmt aufgrund fortschrittlichster Luftreinhaltungstechnik eine Vorreiterrolle in Ihrer Leistungsklasse. Das Blockheizkraftwerk (BHKW) ist für die Verwertung heterogener, holziger Brennstoffe ausgelegt.

Das Besondere ist dabei, dass sich mit ClinX selbst Holzreste mit hohem Ast- und Rindenanteil und hohem Feuchtigkeitsgehalt in Strom und Wärme wandeln lassen.

11884000

Tonnen ungenutztes Holz

Wir verwerten Waldrestholz, Landschaftspflegeholz, unbehandeltes Industrierestholz und Schadholz. Bisher bleibt ein Großteil des holzigen Reststoffaufkommens aufgrund von hohen Logistikkosten ungenutzt. Das betrifft jährlich in Deutschland 11,8 Mio. Tonnen Waldrestholz- und 1,1 Mio. t Landschaftspflegeholz.

Zudem wird ein Vielfaches der festen Holzreste lediglich verbrannt, ohne dass die dabei entstehende Wärme effizient genutzt wird und ohne dass parallel Strom generiert wird.

Header WaldEnergieträger

DIE TECHNOLOGIE ClinX - BHKW Funktionsweise

Das Grundprinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) ist schnell erklärt: Bei der Verbrennung eines Brennstoffes entsteht zunächst Wärme. Diese treibt eine Turbine an und ein Generator erzeugt Strom, indem er die mechanische in elektrische Energie wandelt. Die Effizienz der Energieerzeugung ist besonders hoch, da durch dieselbe Primärenergie sowohl nutzbare Wärme, als auch (Grüner) Strom entsteht. Im BHKW-ClinX wird dieses Prinzip durch die Kombination aus Brennkammer und extern befeuerter Mikrogasturbine realisiert. Das System vereint innovative Technologie, langlebige Materialien und Ingenieurskunst. Die Anlage zeichnet sich durch robuste Einzelkomponenten und eine lange Produktlebensdauer aus.

In der Brennkammer verbrennen die Reststoffe bei Gastemperaturen von bis zu 1200 °C. Die Brennkammer ist speziell auf den jeweiligen Brennstoff ausgelegt.

Das heiße Rauchgas wird in einem Hochtemperatur-Partikelabscheider geleitet und gesäubert. Aschepartikel werden hier abgesondert, bevor das Rauchgas in den Wärmetauscher gelangt.

Die Wärme des Verbrennungsprozesses wird in einen einzigartigen Hochtemperaturwärmetauscher geleitet. Hier wird diese Wärme im Gegenstromprinzip vom Rauchgas auf verdichtete Umgebungsluft übertragen und anschließend zum Turbinenrad geleitet. Die Gasströme sind voneinander abgegrenzt, sodass keine Rauchgaspartikel in den Luftstrom der Mikrogasturbine gelangen.

Nutzbare Abwärme wird mit einem Temperaturniveau von bis zu 300 °C ausgekoppelt und für nachgeschaltete Wärme-, Trocknungs-, oder Warmwasserprozesse in Ihrem Betrieb zur Verfügung gestellt werden.

Für den Verbrennungsprozess wird saubere Umgebungsluft über die Turbine angesaugt. Diese wird zunächst verdichtet und in den Wärmetauscher geleitet.

Die im Wärmetauscher erwärmte, verdichtete Umgebungsluft wird über das Turbinenrad entspannt, welches über eine Welle mit dem Generator gekoppelt ist. Dieser wandelt die Drehbewegung in elektrische Energie um. Da die zwei Luftströme (das heiße Rauchgas aus dem Verbrennungssystem und die verdichtete Umgebungsluft) im Wärmetauscher komplett voneinander getrennt sind, gelangen keine Rauchpartikel in den Mikrogasturbinenprozess. Dies ermöglicht in Kombination mit der Luftlager-Technologie einen wartungsarmen Betrieb und eine lange Lebenszeit der Turbine.

Die Turbinenabluft wird mit rund 550 °C zurück in die Brennkammer geführt. Somit kann bei gleicher Heizleistung, im Verhältnis zu einem konventionellen Heizkessel, zusätzlich Strom generiert, aktiv Brennstoff eingespart und eine besonders effizient Verbrennung realisiert werden.

Kraft-Waerme-Kopplung-Prozess
Brennkammer

Der Hochtemperaturwärmetauscher verfügt über einen sehr guten Tauschgrad von rund 87 % und ist dank innovativer Materialien in der Lage, Eingangstemperaturen von 1000°C zu bewältigen. Dies sind rund 200°C mehr als die meisten metallischen Serienwärmetauscher vermögen. Der innovative Wärmetauscher zeichnet sich nicht nur durch seine besonders hohe Temperaturbeständigkeit aus, sondern ebenfalls durch die Resistenz gegenüber chemische Einwirkungen des Verbrennungsgases. Das perfekt strömungsoptimierte Design kann auf unterschiedlichen Leistungsklassen skaliert werden.

Partikelabscheider

Ein Hochtemperatur-Partikelabscheider nach dem Brennraum war bisher hauptsächlich Großkraftwerken vorbehalten; nun kommt er in ClinX zum Einsatz und sorgt für die Einhaltung von BImSchG und TA-Luft. Der Hochtemperatur-Partikelabscheider ist auf die Brennkammer abgestimmt; der Wirbel aus der Brennkammer wird direkt zur Partikelabscheidung genutzt. Für besonders schwierige Materialien kann das System auch als hochresistente Keramikversion gebaut werden.

Wärmetauscher

Der Wärmetauscher zeichnet sich nicht nur durch seine hohe Temperaturbeständigkeit aus, sondern auch durch seine Beständigkeit gegen die chemischen Einwirkungen des Verbrennungsgases. Das strömungsoptimierte Design kann auf verschiedene Leistungsklassen skaliert werden.

Mikrogasturbine

Die Mikrogasturbine ist das Herzstück von ClinX. Die Antriebseinheit der Mikrogasturbine wird als Powerhead bezeichnet. Der Powerhead besteht aus der Turbogruppe, die sich aus Verdichterrad, Turbinenrad und Verbindungswelle zusammensetzt. Die Turbogruppe ist luftgelagert, sodass keine Schmier- oder Kühlmittel erforderlich sind. Der Powerhead einschließlich der Turbogruppe ist das zentrale Element der Mikrogasturbine. Weitere Komponenten der Mikrogasturbine sind Generator, Leistungselektronik und Steuerung.

ClinX - INDIVIDUELLE LEISTUNGSKLASSEN

Das Blockheizkraftwerk (BHKW) ClinX ist in zwei Leistungsgrößen erhältlich. Das System kombiniert kraftvolle Performance mit umweltfreundlicher Effizienz.

NETZEINSPEISUNG < 400.000 kWh el./p. a.

Bspw. Kommunen, Kleinsägewerke, große Handwerksbetriebe

BHKW Clinx50

ZUM DATENBLATT >

NETZEINSPEISUNG > 400.000 kWh el./p. a.

Bspw. kleine/mittlere Städte, Sägewerke, Fabriken

BHKW Clinx150

ZUM DATENBLATT >

VIELE GUTE GRÜNDE FÜR DEN EINSATZ UNSERES BHKW ClinX-SYSTEMS

ClinX vs. (klassische) BHKWs

Äußerst geringer Konkurrenzfaktor trotz gleicher Leistungsklasse aufgrund:

> gasförmige, kostenintensivere Brennstoffe
> keine erneuerbare Energieerzeugung
> geringere Anschaffungskosten, aber deutlich teurer im Betrieb
> höherer Verschleiß
 > höherer Wartungsaufwand

ClinX vs. Holzvergaser

Holzvergaser bedingen im Vergleich zu ClinX:

> höhere Anforderungen an die Brennstoffqualität
> höhere Stromgestehungskosten
> hohe Anlagenkomplexität
> höherer Wartungsaufwand
> Peripheriesysteme sind notwendig

Reststoffe lassen sich als Brennstoff nutzen.

ClinX ist brennstoffflexibel und nutzt jene Reststoffe, die aufgrund ihrer Belastung mit Störstoffen als minderwertig gelten und für die marktübliche KWK-Systeme nicht nutzbar sind. Je nach Einsatzbereich wird die Anlage z.B. für Verschnittholz mit einem hohen Ast-oder Rindenanteil und hohem Feuchtigkeitsgehalt konzipiert, sodass Sie mit ClinX kostengünstige Brennstoffe erschließen können.

ClinX passt sich Ihren Anforderungen an.

ClinX ist ein modulares System, dass an Ihre Anforderungen angepasst wird. Die Anlage ist anwenderorientiert erweiterbar: die zentrale Verbrennungseinheit mit anschließendem Energiewandlungsmodul kann je nach Bedarf um ein Kälteerzeugungs- oder Wasseraufbereitungsmodul ergänzt werden.

Ihr Energieverbrauch wird umweltfreundlich.

Mit ClinX wandeln Sie Energie aus erneuerbaren Energieträgern und substituieren somit fossile Energiequellen. Diese erneuerbare Energieerzeugung trägt zur Vermeidung zusätzlicher CO2-Emissionen und zum Klimaschutz bei. Dabei ist ClinX besonders ressourceneffizient und sauber. Hohe deutsche Luftreinhaltungs-Standards werden von ClinX eingehalten.

Standortunabhängige Energieerzeugung.

Dezentrale Energieerzeugung im Leistungsbereich <1MWel: ClinX wandelt anfallende Reststoffe direkt am Ort der Entstehung, sodass sich Transport- und Logistikkosten minimieren. Dank der Container-basierten Bauweise lässt sich ClinX zu beliebigen Standorten transportieren und vor Ort sowohl mit Anschluss an das öffentliche Stromnetz als auch im Inselbetrieb betreiben.

Ihre Versorgungssicherheit nimmt zu.

Ihr Schritt zur Unabhängigkeit von zentraler Stromversorgung und steigenden Energiepreisen:mit ClinX werden Sie selbst zum Energieversorger. Dezentrale ClinX-Anlagen leisten mit kontinuierlicher Leistungsabgabe einen wichtigen Beitrag zur Sicherung von Grundlasten. Somit tragen Sie zur Netzstabilität und zum Gelingen der Energiewende bei.

Wartungsarm dank extern befeuerte Mikrogasturbine.

ClinX ist ein robustes System mit einer Lebenszeit von deutlich mehr als 20 Jahren und leicht zu wartende Einzelkomponenten. Dies bewirkt einen nachhaltigen Einsatz der verwendeten Materialien. Die extern befeuerte Mikrogasturbine verfügt über innovative Luftlager, sodass keine Schmierstoffe oder Öle notwendig sind.

Sie nutzen Ihre Ressourcen gewinnbringend.

Die Wirtschaftlichkeit der Anlage ergibt sich aus vermiedenen Strom- und Wärmebezugskosten und ggf. vermiedenen Reststoffentsorgungskosten. Außerdem ergibt sich mit ClinX eine Diversifizierung von Geschäftsmodellen: überschüssiger Strom und Wärme lassen sich gewinnbringend ins Netz einspeisen.

ClinX vs. Dampfturbinen

Dampfturbinen bedingen im Vergleich zu ClinX

> elektrischer Wirkungsgrad ist geringer
> Druckkessel bedingen Sicherheitsrisiko
> Abwärme auf tiefem Temperaturniveau
> sehr höher Anlagenaufwand

ClinX vs. Stirlingmotor

Stirlingmotoren bedingen im Vergleich zu ClinX:

> hoher Verschleiß
> hohe Wartungskosten
> Wirkungsgrad in der Praxis deutlich niedriger

UNSER QUALITÄTSVERSPRECHEN

HOCHWERTIGE KOMPONENTEN

Hochtemperatur-Legierungen und Edelmetalle: Wir legen großen Wert auf die Qualität der Bauteile. Diese bilden die Basis für unser langlebiges System.

GERINGER WARTUNGSAUFWAND

Die modulare Bauweise des Systems ermöglicht eine mühelose Wartung und Instandhaltung der Einzelkomponenten.

MAXIMALE BETRIEBSSICHERHEIT

Wir bieten Ihnen vielfältige Service- und Wartungsleistungen inklusive Wartungsverträgen für die Regel- und Vollwartung.

PRODUKTION "MADE IN GERMANY"

Wir kombinieren soliden Anlagenbau mit innovativer Ingenieurskunst. Auszeichnung unabhängiger Experten bestätigen unseren Erfolg.

ANWENDUNGSBEREICHE

ClinX ist als Kombination eines Brennraums mit einer extern befeuerten Mikrogasturbine ein vielseitig einsetzbares Produkt. Die Anlage eignet sich überall da, wo Holzreste anfallen, oder günstige Energie benötigt wird.

BHKW für Holzindustrie

ClinX ermöglicht in all diesen Fällen die dezentrale Energiegewinnung, indem das System durchmischte Holzreste als günstigen Brennstoff verwendet. Somit kann ClinX die Unabhängigkeit von Betrieben steigern, Entsorgungsprobleme lösen und CO2 einsparen.

Industrie

Die Technologie bietet ein breites Anwendungsspektrum, das von den jeweils verfügbaren Stoffströmen abhängig ist. Sowohl in der Holzwirtschaft, in der Forst- und Landwirtschaft und in Kommunen, als auch in öffentlichen Einrichtungen und in Hotels kann ClinX umweltfreundlich und gewinnbringend Wärme und Strom bereitstellen.

BHKW Lösungen für die Landwirtschaft

Ihre Möglichkeiten mit dem Blockheizkraftwerk ClinX?

Sie wollen wissen, ob das Blockheizkraftwerk ClinX für die Anwendung in Ihrem Betrieb geeignet ist und wie Sie davon profitieren können? Wir beraten Sie gern auf Basis Ihrer individuellen Rahmenbedingungen.

HÄTTEN SIE ES GEWUSST?

Aufgrund der KWK-Technologie erreicht ClinX einen hohen Wirkungsgrad und verwertet Brennstoffe damit besonders effizient.

SPARSAMER RESOURCENVERBRAUCH
Umweltschutz

ClinX nutzt regenerative anstatt fossile Energieträger und verhindert damit unnötige CO2-Emissionen. Zwar wird bei der Verbrennung von Biomasse auch CO2 freigesetzt, doch dieses wird durch nachhaltige Forstwirtschaft und Waldpflege wieder gebunden.

Die bei der Verbrennung von naturbelassener Biomasse entstehenden mineralienhaltigen Aschen können in Forst- und Landwirtschaft rückgeführt werden, sodass ein geschlossener Ressourcenkreislauf gegeben ist.

Ressourcenkreislauf
Luftgelagerter Mikrogasturbine

Hochwertige Materialien und die robuste Bauweise der Anlage sind für eine lange Betriebszeit ausgelegt. Die luftgelagerte Turbine benötigt keine Schmierstoffe oder Kühlmittel, sodass sich besonders lange Wartungs- und Serviceintervalle ergeben.

NUTZEN SIE ZUKÜNFTIG IHRE POTENTIALE NOCH NACHHALTIGER

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht >
Kontaktaufname-telefonisch