BAUMSPENDE - REGIONALER KLIMASCHUTZ

©April 2022

Regionaler Klimaschutz durch Aufforstung! Als stark verwurzelter Akteur für erneuerbare Energien sind wir fest entschlossen, unser tägliches grünes Business-Case mit grünen und sozialen Projekten zu untermalen. Und das am besten vor unserer Haustür. Besser gesagt in Berlin und Brandenburg. Für einige ist der Klimawandel noch immer in weiter Ferne. Doch für uns und unsere Kunden reicht schon der Blick vor unsere Haustüren, um zu sehen, dass der Klimawandel leider unsere Wälder bereits erreicht hat. Für uns steht fest, dass wir gemeinsam mit unserem Partner für Baumspenden (VIVA LA WALD) etwas verändern und beispielsweise eine lebendige Brücke zwischen vielen Akteuren bauen wollen, um so einen nachhaltigen Wald zu pflanzen. Mit dem angebotenem nachhaltigen und regionalen Aufforstungsprojekten soll der angelegte Wald umstrukturiert werden, damit er resistenter gegen Trockenheiten und Schädlinge wird. Unsere Wälder sollen wieder zu einer Quelle für saubere Luft werden, zusätzlich sichern und entwickeln wir die biologische Vielfalt.

Baumspende

DIE B+K VERLOST KLIMABÄUMCHEN AUF LINKEDIN.

Vor einigen Wochen hatten wir etwas zu feiern: auf unserem LinkedIn-Profil konnten wir den 500. Follower begrüßen. Unser Team hatte sich anlässlich des Follower-Meilensteins überlegt, ein kleines Geschenk zu verlosen, wodurch auch gleichzeitig etwas für unsere regionalen Wälder getan wird. Daher haben wir in Kooperation mit den Akteuren von Viva la Wald „symbolisch“ eine Buche verschenkt, welche im regionalen Umfeld unseres Unternehmens gepflanzt wird und wir so aktiv und unverzüglich einen weiteren kleinen Beitrag gegen den globalen Klimawandel leisten können!

Wir wollen an dieser Stelle nochmal ganz herzlich der Marketing Agentur move:elevator aus Dresden gratulieren und wünschen viel Freude beim Pflegen „eures Baumes“!

WARUM IST DER HEIMISCHE WALD ZU WICHTIG?

Jeder Baum kann jährlich circa 15 kg CO2, Schwefeldioxid oder Kohlenmonoxid aufnehmen und gibt unserer Atmosphäre im Gegenzug sogar noch bis zu 10.000 Liter Sauerstoff O2 zurück. Das ist aber noch nicht alles! So sorgen Wälder dafür, dass Wolken entstehen und es regnet. Und wie machen Sie das? Jeder Baum kann am Tag knapp 200-300 Liter Wasser verdunsten lassen. Die Bäume transportieren das Wasser aus der Erde bis in die Baumkrone, wo es verdunstet und in die Atmosphäre gelangt. Durch die beschriebene Luftfeuchtigkeit entstehen Wolken und somit später der Regen. Zusätzlich reflektieren die Wolken die Sonnenstrahlung, wodurch sich die Erde dann weniger aufheizt.

HOLZ – DER NATÜRLICHE ROHSTOFF!

Holz dient der Menschheit bereits seit Jahrhunderten als universeller Rohstoff. Der Vorteil bei der Verarbeitung von Holz ist, dass das über Jahre im Holz gespeicherte CO2 nicht wieder freigegeben wird, sondern im Holz gespeichert bleibt. Wenn allerdings Bäume im Wald verrotten, wird das gesamte CO2 wieder frei gesetzt. So kann beispielsweise ein einziger Stuhl oder Tisch als Speicher von bis zu 100 kg CO2 dienen.

Holz hat außerdem im Gegensatz zu anderen Rohstoffen eine positive CO2-Bilanz, da bei der eigentlichen des Holzes Verarbeitung wenig Energie benötigt wird. Zusätzlich wird das Holz für Sägewerke und andere Wirtschaftszweige meist aus einem Umkreis von 200 km bezogen werden. Somit wollen wir in Kombination mit unserem Blockheizkraftwerk (BHKW) ClinX dann auch den Kreislauf zwischen Holzverwendung bzw. Holzverwertung ganzheitlich schließen.

SIE MÖCHTEN MEHR ÜBER UNSERE AKTUELLEN PROJEKTE ERFAHREN?

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht >
Kontaktaufname-telefonisch